Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z

Home


Baumpieper

Informationen zur Vogelart

Baumpieper Familie / Ordnung / Unterordnung:
Stelzen und Pieper (Motacillidae) / Sperlingsvögel (Passeriformes) / Singvögel (Passeres)

Lateinischer Name:
Anthus trivialis

Beschreibung:

Baumpieper erreichen eine Länge von etwa 15 cm. Die Flügellänge ist etwa 9 cm. Sein Gewicht liegt bei ungefähr 24 Gramm. Die Körperoberseite ist gelb- bis oliv-braun mit schwarzfarbenen Längsstreifen. Körperunterseite ist rahmfarben bis gelblich mit kräftig gestreifter Brust. An Kehle, Brust sowie den Halsseiten ist diese Vogelart gelb. Das Federkleid ist teilweise auch an den Steuerfedern weiß. Sie erreichen ein Durchschnittsalter von ca. 1,5 Jahren.

Man findet diesen Vogel recht häufig im mitteleuropäischen Raum, aber auch in Asien bis nach West- und Mittelsibirien. Diese Vogelart sitzt (wie der Name schon verrät) gerne auf Bäumen und lassen dort ihrem Gesang freien Lauf.

Die Brutzeit der Baumpieper beginnt Ende März. Sie bauen aus Material der Umgebung ein Bodennest mit Sichtschutz nach oben. Gegenüber Artgenossen reagieren Baumpieper zur Brutzeit aggressiv und verteidigen ihr Revier.

Baumpieper ernähren sich hauptsächlich von Insekten am Boden (z. B. Spinnen, Heuschrecken, Raupen, Fliegen).

Werbung


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum