Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z

Home


Eichelhäher

Informationen zur Vogelart

Eichelhäher Familie / Ordnung / Unterordnung:
Krähen (Corvidae) / Sperlingsvögel (Passeriformes) / Singvögel (Passeres)

Lateinischer Name:
Garrulus glandarius

Beschreibung:

Der Eichelhäher ist in Europa, Nordwestafrika und in Asien verbreitet. Man findet ihn hauptsächlich in Laub- und Mischwälder, aber vereinzelt auch in Nadelwäldern.

Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) hat eine Körperlänge von 32 bis 35 cm. Seine Flügelspannweite beträgt ca. 53 cm. Diese Vogelart wiegt ungefähr 170 Gramm. Er hat ein rötlich-graues Gefieder mit hellblauen Flügeldecken, die schwarz gebändert sind. Bürzel und Unterschwanzdecken sind in weißer Farbe.

Der Eichelhäher ist ein Allesfresser. Er ernährt sich von anderen Vogeleiern, Wirbellosen und deren Larven. Zudem nimmer er auch pflanzliche Nahrung zu sich, wie z. B. Nüsse, Getreide, Kartoffeln, Erbsen etc.

Mit dem Nestbau beginnt der Eichelhäher Anfang April. Diese Nester baut er in einer Höhe von zwei bis zehn Metern. Die Nester bestehen aus Zweigen und Halmen, die er innen mit Moos auslegt Die Brutzeit der bis zu 7 Eier beträgt 16 bis 17 Tage. Nach gut 20 Tagen verlassen die Jungen ihr Nest und sind flugfähig

Werbung


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum