Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z

Home


Halsbandschnäpper

Informationen zur Vogelart

Halsbandschnäpper Familie / Ordnung / Unterordnung:
Fliegenschnäpper (Muscicapidae) / Sperlingsvoegel (Passeriformes) / Singvögel (Passeres)

Lateinischer Name:
Ficedula albicollis

Beschreibung:

Den Halsbandschnäpper findet man vorwiegend in Laubwäldern und Parks des östlichen Europas und im nördlichen Asiens. Ab August verschlägt es ihn ins südliche Afrika. Im Mai kehrt er dann wieder ins Brutgebiet zurück.

Der Halsbandschnäpper ähnelt von seinem Äußeren sehr den Trauerschnäpper. Er kann eine Länge von bis zu 13 Zentimetern erreichen.Die Männchen sind insgesamt schwarz und weiß gemustert. Der Kopf und sein Gesicht sind bis auf einen weißen Stirnflecken schwarz. Die Kehle ist ebenfalls weiß. Der Rücken ist ebenso wie die Armschwingen, der Daumenfittich und die Handschwingen schwarz. Die Armschwingen haben zudem noch weiße Areale in Form eines Bandes. Die Beine sind schiefergrau, der Schnabel und die Augen dunkelgrau bis schwarz.

Er baut seine Nester in Baumhöhlen und künstlichen Nistplätzen. Dort brütet er von Mai bis Juni. Diese Vogelart ernährt sich von Insekten, Larven, Spinnen, anderen Wirbellosen sowie manchmal von Beeren.

Werbung


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum