Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z

Home


Nachtreiher

Informationen zur Vogelart

Nachtreiher Familie / Ordnung / Unterordnung:
Reiher (Ardeidae) / Schreitvögel (Ciconiiformes)

Lateinischer Name:
Nycticorax nycticorax

Beschreibung:

Den Nachtreiher ist weltweit verbreitet. Man findet ihn überall, außer in den gemäßigten Klimazonen und Australien. Man findet sie in Gewässernähe und Sümpfen. Sie mögen besonders Gebiete mit Binsen- und Rohrkolbengewächsen.

Der Nachtreiher erreicht eine Körpergröße von etwa 60 bis 70 Zentimetern, wobei die weibchlichen Artgesellen i. d. R. etwas kleiner sind. Der Hals und die Beine sind bei dieser Vogelart relativ kurz. Die Flügel sind breit und rund.

Die Hauptkörperfarbe des Nachtreihers ist weiß bis hellgrau. Über die Kopfhaube und über die Körperoberseite zieht sich eine dunbkelgraue bis schwarze Fläche. Die Augen sind in einem dunklen Orange mit schwarzer Pupille. Der Schnabel ist ebenfalls dunkelgrau bis schwarz. Die Beine des Nachtreihers sind gelblich.

Fische, Würmer und Insekten gehören zu ihrer Hauptnahrung. Die Jagd danach findet meist nachts statt. Nachtreiher leben monogam. Sie brüten in Kolonien in Bäumen dicht am Baumstamm. Das Nest, dass eher dürftig ausgestattet ist, besteht aus Zweigen, Gras und Wurzeln. Die Weibchen legen ein- bis maximal zwei Mal (das ist aber eher selten) jährlich drei bis fünf Eier. Diese werden innerhalb von 22 bis 25 Tagens von Männchen und Weibchen abwechselnd ausgebrütet. Nach weiteren drei Wochen verlassen die Jungvögel das Nest. Flugfähig sind sie nach rund 1,5 Monaten.

Werbung


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum