Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z
Home

Vögel


- Vögel mit A
- Vögel mit B
- Vögel mit C
- Vögel mit D
- Vögel mit E
- Vögel mit F
- Vögel mit G
- Vögel mit H
- Vögel mit I
- Vögel mit J
- Vögel mit K
- Vögel mit L
- Vögel mit M
- Vögel mit N
- Vögel mit O
- Vögel mit P
- Vögel mit Q
- Vögel mit R
- Vögel mit S
- Vögel mit T
- Vögel mit U
- Vögel mit V
- Vögel mit W
- Vögel mit X
- Vögel mit Y
- Vögel mit Z

Info / Kontakt
Hinweise
Impressum


Rabenkrähe

Informationen zur Vogelart

Rabenkrähe

Allgemeines

Die Rabenkrähe (Corvus corax) ist eine Vogelart aus der Familie der Rabenvögel. Die Rabenkrähe ist einer der größten und intelligentesten Vögel weltweit.

Aussehen

Die Rabenkrähe hat eine Körperlänge von 52-69 cm und eine Flügelspannweite von bis zu 121 cm. Der Vogel hat ein schwarzes Gefieder, einen schwarzen Kopf und einen schwarzen Schnabel.

Lebensraum

Die Rabenkrähe ist ein sehr anpassungsfähiger Vogel und kann in vielen verschiedenen Lebensräumen überleben, darunter Wälder, Städte und Küstengebiete.

Verhalten

Die Rabenkrähe ist bekannt für ihre Intelligenz und Anpassungsfähigkeit. Der Vogel ist ein Solitär, aber kann auch in großen Gruppen leben. Rabenkrähen nutzen eine Vielzahl von Werkzeugen, um an ihre Beute zu gelangen.

Ernährung

Die Rabenkrähe ist ein Allesfresser und ernährt sich von einer Vielzahl von Beutetieren wie Insekten, Wirbeltieren und Aas.

Fortpflanzung

Die Rabenkrähe brütet in einem Nest aus Zweigen und Gras und legt 3-7 Eier. Beide Eltern betreuen das Nest und die Jungvögel.

Gefährdung

Die Rabenkrähe ist eine sehr robuste Vogelart und ist nicht gefährdet. Allerdings kann es in bestimmten Gebieten zu Konflikten mit Menschen kommen, wenn die Rabenkrähe als Bedrohung für landwirtschaftliche Nutztiere oder als Lästling in Städten betrachtet wird.


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten
Haiarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum