Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z

Home


Rothalsgans

Informationen zur Vogelart

Rothalsgans Familie / Ordnung / Unterordnung:
Enten (Anatidae) / Entenvögel (Anseriformes) / Meergänse (Branta)

Lateinischer Name:
Branta ruficollis

Beschreibung:

Die Rothalsgans ist ein Zugvogel sie pendelt zwischen ihrem Brutgebiet, welches in der europäischen Arktis liegt, und Zentralasien, wo sie überwintert. Sehr verbreitet ist ie Rothalsgans an der Schwarzmeerküste.

Die Rothalsganz wird ca 55 cm lang und hat, wie ihr Name schon verrät, eine rötlich gefärbte Brust. Ansonsten ist ihr Federkleid schwarz mit deutlich erkennbaren weißen Konturlinien. Der Hals dieser Vogelart ist relativ dick, der Schnabel kurz. Sie erreicht ein Gewicht 1 bis 1,5 Kilogramm.

Während der Brutzeit (in der zweiten Junihälfte) verliert die Rothalsgans ihre Federn und ist für ca. drei Wochen flugunfähig, was zu einer besonderen Gefährdung zu dieser Zeit führt. Das Nest wird an abgelegenen Stellen mit felsigem Untergrund errichtet. In einer Mulde werden Gräser und Moose gelegt. Zudem polstert die Rothalsgans das Nest mit Dunenfedern aus. Sie legt vier bis fünf Eier. Die Jungvögel schlüpfen nach ca. 25 Tagen.

Die Rothalsgans ernähr sich hauptsächlich von Gras. Auch Weizen und Mais und Insekten gehören zu ihrer Nahrung.

Werbung


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum