Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z

Home


Weidenmeise

Informationen zur Vogelart

Weidenmeise Familie / Ordnung / Unterordnung:
Meisen (Paridae) / Sperlingsvögel (Passeriformes) / Singvögel (Passeres)

Lateinischer Name:
Poecile montana

Beschreibung:

Die Weidenmeise ist knapp zwölf Zentimeter lang. Sie besitzt ein graubraunes, am Bauch weißliches Gefieder und eine schwarze Kopfplatte, Nacken und Kinnpartie.

Die Art bevorzugt Mischwälder, Sumpfgelände und andere feuchte Gebiete mit morschen Gehölzen. Sie ist in Europa verbreitet, kommt aber auch in Ostsibirien und Japan vor.

Ihre Ernährung besteht aus kleinen Insekten und Spinnentieren, sowie aus Pollen und fettreichen Sämereien. Weidenmeisen sammeln Vorräte und verstecken sie unter der Baumrinde.

Das in morschen Bäumen erbaute Nest der Weidenmeise besteht aus Tierhaaren, Pflanzenfasern und Moos. Das aus sieben bis neun Eiern bestehende Gelege wird von dem Weibchen etwa 14 Tage lang bebrütet.


Foto der Weidenmeise von Marek Szczepanek, das Foto ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz

Werbung


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum