Vögel Lexikon alle Vogelarten A-Z

Home


Zilpzalp

Informationen zur Vogelart

Zilpzalp Familie / Ordnung / Unterordnung:
Grasmücken (Sylviidae) / Sperlingsvoegel (Passeriformes) / Singvögel (Passeres)

Lateinischer Name:
Phylloscopus collybita

Beschreibung:

Den Zilpzalp findet man in Parkanlagen, Gärten, Wäldern und Hecken. Im Winter zieht er ins Mittelmeergebiet und nach Afrika. Den Zilpzalp kennt man auch unter dem Namen Weidenlaubsänger.

Der Zilpzalp wird 11 bis 16 Zentimeter lang und erreicht ein Gewicht von bis zu 8 Gramm. Damit ist er ein richtiges Leichtgewicht. Er hat ein bräunlich/graues Gefieder, das in der Bauchgegend ins gelbliche geht. Die Beine sind dunkelbraun.

Er ernährt sich von Spinnen, Insekten und Käfern. Seine Nester (aus Blättern, und Gras) baut er in Hecken. Dort brütet er in der Zeit zwischen April bis Juni fünf bis sechs Eier aus. Die reine Brutzeit beträgt ca. zwei Wochen

Werbung


Katzenrassen
Hunderassen
Pferderassen
Fischarten

(c) 2006 by lexikon-voegel.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum